Empire-Pendule mit Amor

Frankreich um 1820.

Zierliche Kamin Uhr

Bronze teilweise Feuer vergoldet.

Acht Tage Werk mit halb Stunden Schlag und vollem Stunden Schlag.

Darstellung des nachdenklichen Amors, welcher seine Pfeile abgelegt hat und nachdenklich über die Zeit sinniert.

Höhe: 29 cm | Breite: 23 cm | Tiefe: 9 cm

Nr. 1185


Bracket Clock

England um 1820, Regency

Mahagoni auf Eichenkorpus furniert.

Signiert auf Platine und Werk!

Signiert: „Hames Scrymgeour, Glasgow“ (Uhrmacher)

Signiert auf dem Ziffernblatt: „Stoddart London“ (Uhrenhändler)

Höhe: 52 cm Breite: 29,5  cm Tiefe: 18 cm

Nr. 056


Portaluhr

Frankreich um 1820.

Signiert auf dem Ziffernring: „Vivin fils à Epernay“.

Höhe: 51 cm | Breite: 28 cm | Tiefe: 15 cm

Nr. 320


Französische Pendule „Das Studium“

Frankreich um 1830

Ausführung in Sèvre-Bisquit.

Entwurf in der Zeit der Aufklärung 1780-1800.
8-Tage-Werk mit Halbstundenschlag über Schloßscheiben-Schlagwerk auf zarter Glocke (bedingt durch den hohen Silbergehalt).

Fadenaufgehängtes Pendel.

Pendule: Höhe: 42 cm | Breite: 38 cm | Tiefe: 18 cm

Dieses Modell ist abgebildet bei Tardy II, Auflage 1981, S. 75

Nr. 036