Angebot des Monats Oktober :

Selten schöner Empireschrank

München um 1810, Kirschbaumholz.

Karyatiden zieren die Pilaster , oben aufgesetzte ebonisierte Kugeln und Schinkeldach

unterstreichen den ägyptisierenden Stil den Napoléon auf seinen Feldzügen als neue

Mode mitbrachte.

Klare Linien und rautenförmige Füllungen der ansonsten schlichten Türen

als tektonische Merkmale.

Kein überladener Zierrat – schnörkellose jedoch gekonnte Akzente

wohnlicher Möbelkunst – schon vor über 200 Jahren .

Nr. 1385


Empireschrank Kirschbaum

Kirschbaumschrank des frühen Empire um 1810 .

 

_______________

 

 

 

________________

Seltener Biedermeier Kirschbaum Halbschrank

sogenannter “ Täuscher „

Kirschbaumholz furniert auf Weichholzkorpus.

Originales grünes Innenleben mit einem Einlegeboden.

Die gesamte Türe mit Säulen öffnet sich und täuscht nur eine Schublade vor.

Höhe: 70 cm | Breite: 75,5 cm | Tiefe: 42 cm

Nr.1237

Täuscher

Biedermeier Kirschbaum Halbschrank

________________________________

 

Sehr seltener Biedermeier Miniatur-Schrank

Mitteldeutschland um 1810.

Obstholz mit  teilweise abgesetzten ebonisierten Profilen.

Auf ausgestellten „Dackelbeinen“ ruhender zweitüriger Korpus mit geometrisch geschnitzter Versprossung.

Originale Beschläge und Schlösser.

Höhe: 37 cm |  Breite: 33,5 cm | Tiefe: 16 cm

Nr. 1236

_

____________________________________

Kirschbaum Bücherschrank

Thüringen um 1815 

Frühes Biedermeier.

Kirschbaumholz furniert auf Weichholzkorpus,architektonisch gegliedertes Möbel mit Zahnschnittfries unter Schinkelgiebel,ausgesucht schönes fortlaufendes Furnier. Originaler Beschlag  , Schloss, Stempelfüsse.

Höhe: 196 cm | Breite: 125 cm |  Tiefe: 43 cm

Nr.146

____________________

Seltener Biedermeier Halbschrank

Dem Hofschreiner Johann Philipp Raab zugeschrieben.

Main-Franken um 1815.

Wunderschöne Patina, originale grau-rosa Marmorplatte, halbrunde Form, figurale und florale Intarsien.

Stangenriegelschloss, eine Schublade.

Halbschrank Biedermeier

 _______________________________________

 

 Halbschrank, sogenannter “ Trumeau „

Wien um 1815

RSA_68

Kirschbaumholz furniert auf Weichholzkorpus mit freistehenden vollplastischen Säulen in geschwärztem Birnbaum. Kassettierte Türen.

Originale geschnitzte  und vergoldete Kapitelle sowie originale geschnitzte Tatzenfüße.

Originale Beschläge und Schloss – ein Einlegeboden.

 

Höhe: 90 cm Breite: 83 cm  Tiefe:  56 cm

Nr. 972